Dorngrasmücke 2017-11-09T12:16:39+00:00

Die Dorngrasmücke

Dorngrasmücke (Sylvia communis)

Kurzinfo

Die Dorngrasmücke ist an den rostbraunen Flügel, der weißen Kehle sowie dem langen Schwanz zu erkennen. Zur Brutzeit baut das Männchen der Dorngrasmücke mehrere Balznester in – dem Namen entsprechend – dornigen Sträuchern und Hecken.

Monitoring

Auf den Rebflächen des Weingut Oberhofer in Edesheim konnten im Jahr 2016 drei Reviere der Dorngrasmücke festgestellt werden. Ihr kommen die vorhandenen Hecken und Gehölze an den Flächen als potentielle Neststandort zugute.

Schutzmaßnahmen

Um die Weinberge auch zukünftig als strukturreichen und attraktiven Lebensraum für die Dorngrasmücke zu erhalten, ist es notwendig, die vorhandenen Hecken und Gehölze zu bewahren und neue Strukturen anzupflanzen. Die VIVASPHERA möchte diese Herausforderung zusammen mit dem Winzer angehen.