Helle Erdhummel 2017-11-08T16:25:17+00:00

Die Helle Erdhummel

Helle Erdhummel (Bombus lucorum)

Kurzinfo

Die helle Erdhummel hat einen schwarzen Körper mit zwei zitronengelben Streifen sowie einem grauweißen Hinterteil. Wie der Name andeutet, nutzt die Erdhummel unterirdischer Nester, welche z.B. in verlassene Mäuse- oder Maulwurfbauten angelegt werden.

Monitoring

Der Erzeuger Bernhard Kastillan hat am Rande seiner Streuobstwiese einige Hummelkästen aufgestellt. In diesen siedeln sich jährlich Völker der hellen Erdhummel an. Diese nutzen die zahlreichen Blüten der Obstbäume als Nektarquelle und bestäuben diese gleichzeitig.

Schutzmaßnahmen

Die aufgestellten Kästen bieten den hellen Erdhummeln ein sicheres Habitat, die Obstbäume eine ergiebige Nektarquelle. Auf Anregung der VIVASPHERA wurden zusammen mit dem örtlichen NABU weitere junge Obstbäume angepflanzt. Zusammen mit dem Anbringen von Insektenhotels sollen das Nektarangebot erhöht und weitere Insekten angelockt werden.