Lamm-Lyoner vom Rhönschaf bio

Bio Lamm-Lyoner, 100 g

Artikelnummer: 1321020 Kategorien: ,

Nicht vorrätig

Lamm-Lyoner vom Rhönschaf bio

1,99 

Nicht vorrätig

Grundpreis: 1,99  / 100 g

Beschreibung

Unsere Lamm-Lyoner vom Rhönschaf bio stammt von Rhönschafen, die in den Höhenlagen des Biosphärenreservates Rhön weiden. Sie zeichnet sich durch ihren milden Lamm-Geschmack und ein besonders zartes Mundgefühl aus. Der Randring-Perlmutterfalter ist dort noch häufig, die Rhönschafe pflegen seinen Wiesen-Lebensraum.

Zusätzliche Information

Gewicht0.21 kg
Produktgruppe

Biosphärenreservat

Geschützte Art

Geschmack

Hersteller

Rohwarenproduzent

Inhaltsstoffe

Zutaten: Lammfleisch* (49%), Trinkwasser, Schweinespeck* (24%), Nitritpökelsalz (Speisesalz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit), Meersalz, Gewürze*, Stabilisator: Natriumcitrat, Rohrohrzucker*.

100 g enthalten durchschnittlich:
Brennwert1147 kJ / 274 kcal
Fett25,8 g
davon gesättigte Fettsäuren24,4 g
Kohlenhydrate1,0 g
davon Zucker1,0 g
Eiweiß10,0 g
Salz2,0 g

Geschützte Art

Der Randring-Perlmutterfalter

Randring-Perlmutterfalter (Boloria eunomia)

Kurzinfo

Der Randring-Perlmutterfalter hat orangerot-schwarz gemusterte Flügel, welche von einem schwarz-weißen Rand umgeben sind. Die Raupen der Art ernähren sich fast ausschließlich von Schlangenknöterich, daher ist das Vorkommen an ein Vorhandensein dieser Pflanze geknüpft.

Monitoring

Auf den von Rhönschafen der Familie Kolb beweideten Hochrhönflächen gibt es einige feuchtere Bereiche, in welchen der Randring-Perlmutterfalter von unserem Monitorer festgestellt wer-den konnte.

Schutzmaßnahmen

Durch die Schafbeweidung wird der wertvolle Lebensraum Magerrasen auf der Hochrhön erhalten. Neben dem Randring-Perlmutterfalter leben zahlreiche weitere Arten auf den so bewahrten Magerrasenflächen.


Das Rhönschaf

Rhönschaf

Kurzinfo

Das Rhönschaf ist ein mittelgroßes Schaf mit markantem schwarzem und unbewolltem Kopf ohne Hörner. Die Beine sind weiß und ebenfalls unbewollt. Das regional typische Schaf hat eine ereignisreiche Historie, inklusive einer Wertschätzung durch Napoleon.

Schutz durch Nutzung

Landschafe mit geringer Ausrichtung auf Fleischproduktion finden in der intensiven Landwirtschaft kaum noch Platz. Hierunter leidet auch das Rhönschaf. Es wird auf der Vorwarnliste der Roten Liste der Haustierrassen (GEH) geführt. Durch die Nutzung vom Fleisch des Rhönschafes ist die Wirtschaftlichkeit gegeben und ein zukünftiger Erhalt der Rasse kann gewährleistet werden.

Biosphärenreservat

Die Rhön ist ein länderübergreifendes Biosphärenreservat im Dreiländereck Hessen, Bayern und Thüringen.

Der Titel „Land der offenen Fernen“ beschreibt, was die Rhön ausmacht: Grüne Kuppen mit einer faszinierenden Weitsicht über eine abwechslungsreiche Landschaft.

Besonders die Hochrhön stellt mit ihren weitläufigen grünen Bergkuppen eine sehens- und schützenswerte Kulturlandschaft dar – gekrönt wird diese von der Wasserkuppe, dem höchsten Berg der Rhön und in Hessen.