Spreewälder Holunder-Aufstrich bio

Bio Holunder-Fruchtaufstrich, 150 g

Artikelnummer: 1211050 Kategorien: ,

Spreewälder Holunder-Aufstrich bio

3,99 

Grundpreis: 1,33  / 100 g

Beschreibung

Der Spreewälder Holunder-Aufstrich bio: Ein typisch-aromatischer Fruchtaufstrich, den Groß und Klein gerne auf dem Brot oder zu Pfannkuchen essen, hergestellt von alteingesessenen Unternehmen der Region des Biosphärenreservats Spreewald. In der dortigen, großflächigen Bio-Holunderkultur findet das seltene Schwarzkehlchen einen guten Lebens­raum.

Auch erhältlich in der 6er-Box Fruchtaufstriche und der Spreewald-Box.

Zusätzliche Information

Gewicht0.27 kg
Produktgruppe

Biosphärenreservat

Geschützte Art

Geschmack

Hersteller

Rohwarenproduzent

Inhaltsstoffe

Hergestellt aus 52 g Früchten je 100 g. Zutaten: Holunder* (52 %), Agavendicksaft*, Rohrweißzucker*, Zitronensaftkonzentrat*, Geliermittel Pektin.

100 g enthalten durchschnittlich:
Brennwert750 kJ / 177 kcal
Fett<0,5 g
davon gesättigte Fettsäuren0,1 g
Kohlenhydrate42 g
davon Zucker41 g
Eiweiß<0,5 g
Salz<0,1 g

 

Geschützte Art

Das Schwarzkehlchen

Schwarzkehlchen (Saxicola rubicola)

Kurzinfo

Das Schwarzkehlchen-Männchen hat ein kontrastreiches Prachtkleid mit schwarzem Kopf, weißem Hals sowie einer roten Brust. Als Grünlandvogel leidet die Art unter der intensive Agrarlandschaft und dem damit einhergehenden Verlust an Lebensraum.

Monitoring

Das Schwarzkehlchen wurde 2016 mit einem Brutpaar und Jungtier an der Holunderkultur von Herrn Hanschke im Spreewald festgestellt.

Schutzmaßnahmen

Die Sträucher der Kultur sind bisher noch klein, weswegen ihre Bedeutung für das Schwarzkehlchen im Laufe der Zeit mit zunehmende Wuchs steigen wird. Ziel ist diesen Aspekt, sowie den Bewuchs am Feldrand, zu fördern und zu pflegen, um damit den Standort für die Art zunehmend attraktiver zu machen.

Biosphärenreservat

Der Spreewald ist vielen aufgrund seiner weit verzweigten Kanäle und großen Waldflächen bekannt. Um diese Kulturlandschaft sowie die ökologisch bedeutenden Auen- und Moorgebiete zu schützen, wurde das Gebiet 1990 zum Biosphärenreservat.

Die Bedeutung der Region für die Tier- und Pflanzenwelt zeigt sich auch anhand der enormen Artenvielfalt. Im Biosphärenreservat Spreewald leben zahlreiche seltene Feuchtgebietsarten wie Seeadler, Eisvogl und Biber.